Tel: 0160-8316399| Email: info@bettina-ende.de

Heilpraktikerin für Physiotherapie / Yogalehrerin (BYV)

KiD meets Yogatherapie

Ideen aus der angewandten Yogatherapie, der Myoreflextherapie und den KiD (Kraftentfaltung in der Dehnung) Übungen. Den Mensch in seiner Gesamtheit zu erfassen (Körper-Geist-Atem) ist ein besonderes Anliegen. Die Übungen werden in diesem Kurs mit achtsamen, aktivierenden und fließenden Stretches oder spiraligen Bewegungen einer impulsgebenden Atmung kombiniert. Wir beleben damit den inneren Raum (mind&body) und aktivieren auch die tieferen Schichten des Gewebes. Wir schaffen Platz und Raum für heilsame und stressreduzierende Erfahrungen (Balance).

Bei Interesse rufen Sie mich bitte an, bzw. schreiben mir eine E-Mail an info@bettina-ende.de mit Ihren Kontaktdaten.

KiD

= KRAFT IN DER DEHNUNG

Die höchste Effizienz liegt in der intelligenten Kombination von Kräftigungen aus Dehnungspositionen heraus – gegen Widerstand. Je mehr Muskelgruppen in funktionellen Bewegungsketten miteinander aktiviert werden, und je besser die Bewegungsumfänge (Range of motion) sind, desto besser. Für die maximale Stabilität sollten stets auch die Gegenspielerketten aus Dehnungen heraus – zum Beispiel gegen den Widerstand der Schwerkraft, gegen ein Terraband oder gegen die Hände eines Partners mit KiD trainiert werden.

Mehr erfahren

ANGEWANDTE YOGATHERAPIE

Yoga zählt zu den ältesten Gesundheitssystemen. Hier steht der Mensch/Patient mit allen individuellen Bedürfnissen und Ressourcen im Vordergrund. Die angewandte Yogatherapie bedient sich des Bewährten aus der Tradition Yoga und orientiert sich an den Erkenntnissen der modernen Wissenschaft, der funktionellen Anatomie, der Sportmedizin und der Physiotherapie. Im Sinne eines multimodalen Therapiekonzepts bietet Yoga nicht nur Körperübungen und Atemtechniken an sondern auch Meditation und philosophische Aspekte, um praktisch und aktiv unter ganzheitlichen Gesichtspunkten wieder zu einem Gleichgewicht zu finden.

Im Einzelunterricht erarbeiten Therapeut und Patient gemeinsam eine persönliche Yogapraxis für den Alltag, so dass der Patient zu Hause selbstständig üben kann. Diese Praxis wird an die gegebenen gesundheitlichen Voraussetzungen und Möglichkeiten angepasst.

Den Menschen in seiner Gesamtheit zu erfassen (Körper-Geist-Atem) ist ein besonderes Anliegen.

Yoga Haltungen (Asanas) werden mit achtsamen, aktivierenden und fließenden myofaszialen-Stretches mittels feinsten pulsierenden und oder spiraligen Bewegungen, einer impulsgebenden Atmung (Breath) sowie einer 3-dimensionalen Aufspannung im Körper kombiniert. Wir beleben damit den inneren Raum (Mind & Body) und aktivieren auch die tieferen Schichten unserer Gewebe (Matrix). Wir schaffen Platz und Raum für heilsame und stressreduzierende Erfahrungen (Self-Awareness). Dadurch verbessern wir nicht nur die äußere Haltung des Patienten, sondern wirken auch oft positiv auf sein seelisches Wohlbefinden (Balance) ein.

In der angewandten Yogatherapie nehmen wir unmittelbar die Wirkung auf unser Üben wahr. Entstehen kann z.B. eine Erfahrung von Schmerzfreiheit oder Linderung und einem Gefühl von Integrität, Kraft, Zufriedenheit und innerer Zentriertheit.

Folgende Krankheitsbilder

können von KiD meets Yoga profitieren

  • Neurodegenerative Erkrankungen bzw. Autoimmunerkrankungen, darunter M. Parkinson, Multiple Sklerose, Rheumatoide Arthritis
  • Orthopädischer Bereich, darunter LWS, BSV, Spondylolisthesis, Spinalkanal-Stenose, Becken/Hüfte, Knie, Füße
  • Emotionale Dysbalancen, darunter Erschöpfungszustände, Stress, Burn-out, Angststörungen, depressive Verstimmungen

Quelle: www.myoreflex.de – die offizielle Website für Myoreflextherapie